Diese Seite hat archivarischen Charakter und wird nicht mehr aktualisiert. Zur aktuellen Axel-Springer-Preis-Webseite

    Aktuelles


    Trauer um Lothar Loewe: Er liebte klare Worte

    Mit einem einzigen Satz hat Lothar Loewe deutsche Fernsehgeschichte geschrieben. 1976 sagte er, damals für die ARD in Ost-Berlin stationiert, in der Tagesschau: „Hier in der DDR weiß jedes Kind, dass die Grenztruppen den strikten Befehl haben, auf Menschen wie auf Hasen zu schießen.“ So viel Wahrheit konnte die SED sich nicht bieten lassen: Innerhalb von 48 Stunden musste Loewe die DDR als „unerwünschte Person“ verlassen. Sowohl davor als auch danach ist er ein stets meinungs- und formulierungsstarker Journalist gewesen. Loewe berichtete aus Washington und Moskau, wurde zu einem der bestinformierten Chronisten des Kalten Krieges. Zwischen 1983 und 1986 war er Intendant des SFB; nach dem Fall der Mauer war er am Aufbau des gesamtdeutschen Hörfunksystems beteiligt und schrieb pointierte Kolumnen, etwa für die BILD-Zeitung. Von 1993 bis 2006 war Lothar Loewe Gründungs-Mitglied in der TV-Jury des Axel-Springer-Preises für junge Journalisten. Er prägte unseren Nachwuchsförderpreis über vierzehn Jahre maßgeblich mit. Gestern, am 23. August 2010, ist Lothar Loewe mit 81 Jahren gestorben. Wir haben ihm viel zu verdanken.

    WIR GRATULIEREN UNSEREN PREISTRÄGERN ZU WEITEREN AUSZEICHNUNGEN

    Team 5 der Axel Springer Akademie (Preisträger Sonderpreis „20 Jahre Mauerfall“) und Soukmagazine.de (3. Preis Kategorie Internet) gewinnen Grimme Online Award.

    Little Berlin - Ein Dorf deutscher Geschichte

    Preis für Idee, Redaktion und Umsetzung

    http://www.axel-springer-akademie.de/blog/2010/07/01/und-wir-holen-den-pokal/
    http://www.grimme-institut.de/html/index.php?id=988

    Soukmagazine.de

    Preis für Redaktion und multimediale Bearbeitung



    http://www.soukmagazine.de/
    http://www.youtube.com/watch?v=dkVG06sgmlw
    http://www.youtube.com/watch?v=oj4oYhc-5hQ

    Weitere Online-Angebote der Axel Springer AG